catit Creamy

catit Creamy

catit hat mit catit Creamy ein superleckeres und dazu noch gesundes Leckerchen für Katzen rausgebracht, das Katzenhalter und auch die Fellchen selber begeistert. Uns wurde von catit Deutschland eine Auswahl geschenkt und wir haben die 3 tollen Varianten (unentgeltlich) sehr gerne und ehrlich getestet. 

                                                                                                                              *unbezahlte Werbung*

Es gibt Creamy derzeit in 3 tollen Geschmacksrichtungen: Geflügelfleisch und -leber, Lachs und Meeresfrüchte – da ist für wirklich jeden Geschmack was dabei!

Bevor wir auf die Inhaltsstoffe und Details eingehen möchten wir Euch sagen, dass uns Menschen ein Futter oder Leckerchen noch nie so „aus den Händen“ gerissen wurde, wie bei catit Creamy. Sowohl Tiger als auch Sternchen haben sich direkt drauf geworfen und hätten gerne noch 3 Packungen mehr verputzt. 🙂 Mittlerweile gehört es zu unserem täglichen Ritual, dass die beiden sich ein Creamy am Tag teilen. Vergessen wir Menschen das mal, wird das sehr lautstark und eindringlich eingefordert. Man kann catit Creamy als leckeren Snack zwischendurch, für Klickertrainings und auch zum Verfeinern des Hauptfutters nutzen.

Wenn wir also davon ausgehen, dass es rein nach dem Geschmack der Fellchen geht, ist dieses Produkt 100% zu empfehlen. Man muss es aber natürlich auch von der gesundheitlichen Seite sehen. Aber auch hier erfüllt das Produkt aus unserer Sicht alle wichtigen Punkte, die wir hier sehr gerne zusammen fassen.

Es besteht nur aus natürlichen Zutaten. Es enthält keinen Mais, kein Getreide, Weizen oder Soja und ist komplett frei von künstlichen Geschmacks-, Konservierungs- und Farbstoffen.

Katzen tendieren dazu, wenig Flüssigkeit zu sich zu nehmen. catit Creamy hilft dabei den Flüssigkeitsaushalt ein wenig aufzufüllen. Man kann es auch einfrieren und im Sommer wie eine Wassereis zum Schlecken und abkühlen geben – das ist auch bei uns sehr beliebt. Wir haben auch schon mal eine ganz kleine Schale mit Wasser genommen und diese mit catit Creamy vermischt: Und schon wurde das Wasser direkt lieber weggeschlabbert.

Wer ein Fellchen hat, dass evtl Medizin nehmen muss, der weiß, wie schwierig es sein kann, die Tablette in die Katze zu bekommen. Wir haben das noch nicht selber ausprobiert, aber haben viele Tipps gelesen, die catit Creamy hier empfehlen. Einfach die Tablette auf einen flachen Teller legen, Creamy drauf und schon wird der blöde Tablettengeschmack überdeckt von dem Leckerchen und die Medizin ist drin. Sollte das hier bei uns mal nötig sein, werden wir das auch versuchen und sind sicher, dass das klappt.

Hier nun noch die einzelnen Zusammensetzungen im Detail:

Lachs:
Zusammensetzung:
Lachs (26%) modifizierte Tapiokastärke Lachsöl
Zusatzstoffe:
ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Natürliche AromenTaurin 1000 mg/kg
Analytische Bestandteile:
Protein 5.7% Fettgehalt 4.1% Rohfaser 1.0% Feuchtigkeit 83.7 % Anorganischer Stoff 0.2 %

Geflügel:
Zusammensetzung:
Geflügelfleisch (19%) modifizierte Tapiokastärke Geflügelleber (2%)Johannisbrotkernmehl
Zusatzstoffe:
ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Natürliche Aromen Taurin 1000 mg/kg
Analytische Bestandteile:
Protein 6.0% Fettgehalt 1.4 % Rohfaser 0.8% Feuchtigkeit 86.8% Anorganischer Stoff 0.5%

Meeresfrüchte:
Zusammensetzung:
Tintenfisch (23%) modifizierte Tapiokastärke Muscheln Reiskleie-Öl Cellulosepulver getrocknete Sepia
Zusatzstoffe:
ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Natürliche AromenTaurin 1000 mg/kg
Analytische Bestandteile:
Protein 5.7% Fettgehalt 1.0% Rohfaser 0.4% Feuchtigkeit 87.0% Anorganischer Stoff 0.3% 

Abschließend müssen wir sagen, dass catit Creamy mittlerweile zu unserer Standard-Ausstattung im Katzenfutterschrank gehört und von Tiger und Sternchen geliebt wird. Probiert es mal aus – Eure Fellchen werden es sicher auch lieben!

Ihr findet hier noch Bilder und unser Video von unserem ausgiebigen Test! Viel Spaß beim Ansehen und vor allem beim selber Testen! Es lohnt sich!

 

Tiger & Sternchen-Bewertung:
5/5

Wenn Ihr den Artikel erwerben möchtet, könnt Ihr ihn bei folgenden Anbietern kaufen – einfach auf den Händlernamen klicken:

Wir verwenden hier Affiliate-Links (mit Ausnahme von Catit), das heißt, wenn Ihr auf der verlinkten Webseite etwas kauft, erhalten wir eine Provision. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir einen Artikel oder einen Anbieter bewerten. Wir empfehlen nur Artikel bzw. Anbieter, hinter denen wir auch wirklich stehen. Für Euch entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Ihr helft jedoch uns und diesem Projekt. Danke sehr!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top